Kampagnenstrkutur Google Ads Leitfaden Titelbild Blogbeitrag

Die optimale Kampagnenstruktur

08.11.2021
Lesezeit: ca. 4 Min.

0 / 5. 0

Diesen Beitrag teilen

Die Strukturierung einer Kampagne ist die Grundlage für den Erfolg bei Google Ads. Einerseits ist es für Werbetreibende erforderlich den Überblick zu behalten und andererseits ist eine sinnvolle Struktur langfristig für die Umsetzung von individuellen Anpassungen und von Optimierungsmaßnahmen notwendig.

Erfahren Sie in diesem Beitrag welche Kriterien bei der Strukturierung Ihrer Kampagnen unbedingt berücksichtigt werden sollten.

Die Struktur von drei Ebenen bei Google Ads


Zu einem Google Ads Konto gehören drei Ebenen: Konto, Kampagnen und Anzeigengruppen. Vor der Erstellung von Kampagnen sollte ein detaillierter Plan erstellt werden. Für erfolgreiche Kampagnen ist es wichtig, dass das Unternehmen die angestrebten Ziele konkret definiert. Nur anhand dieser definierten Ziele kann eine entsprechende Strategie entwickelt werden.

Mit einer Einstellung auf einer der Ebenen wird festgelegt in welchen Bereichen diese zur Geltung kommt. Eine Einstellung auf Kampagnenebene wirkt sich auf alle untergestellten Ebenen aus.

Kampagnenstrutkur google ads leitfaden

Die Kampagnen-Ebene


Auf der Kampagnen-Ebene kann entschieden werden welche Ziele anvisiert werden sollen. Mit jeder Kampagnenart können unterschiedliche Ergebnisse erzielt werden. Eine Suchnetzwerk-Kampagne Umsätze und Leads gesteigert werden, mit einer Displaykampagne hingehen wird einerseits der Aufbau von Reichweite und Markenbekanntheit sowie die Produkt- und Markenkaufbereitschaft verstärkt werden und anderseits können die Zugriffe auf die Webseite gesteigert werden. Eine Remarketing kann zu diesem Zweck eingesetzt werden, um Interessenten erneut anzusprechen. Das Ziel einer Google Shopping-Kampagne ist es, mehr Verkäufe und Umsatz zu generieren. Eine Trennung der Kampagnentypen ist neben der Tatsache der unterschiedlichen Zielsetzungen auch auf Grund der Einstellungen zu Kickpreisen, Conversion Tracking und den Optimierungsmaßnahmen eine entscheidende Rolle.

Auf der Kampagnen-Ebene werden Einstellungen zu Sprache, Standort, Netzwerk, Gebote und Budget festgelegt. Da das Budget auf Kampagnen-Ebene festgelegt wird und eine Steuerung auf Anzeigenebene daher erschwert wird, ist es wichtig für jeden Leistung bzw. jede Produktreihe eine einzelne Kampagne anzulegen. Auf diese Weise kann verhindert werden, dass die Performance der Anzeigengruppe mit dem bestlaufenden Produkt die Ausspielung der anderen Anzeigengruppen behindert.

Die Anzeigengruppen-Ebene


In den Anzeigengruppen können die einzelnen Produktkategorien einer Kampagne zusammengefasst werden. Außerdem ist es möglich auf der Anzeigengruppenebene die Ausrichtung auf die Zielgruppen einzustellen. Entweder können einzelne Zielgruppen hinzugefügt werden, auf die Ausrichtung der Anzeigengruppe konzentriert wird oder andererseits können Zielgruppen beobachtet werden, um Zielgruppen-Daten zu sammeln ohne die Reichweite einzugrenzen. Zusätzlich können die Gebotsanpassungen für Geräte auf der Anzeigengruppenebene eingestellt werden. Zu jeder Anzeigengruppe werden dann die passenden Keywords hinzugefügt.

Die Keyword-Ebene


Als Keywords werden Wörter und Wortgruppen festgelegt, die den Suchanfragen der Zielgruppe entsprechen. Mit einer möglichst hohen Übereinstimmung werden die Anzeigen genau bei den Suchanfragen ausgespielt, bei denen die Zielpersonen genau nach Ihrem Produkt suchen.

Mittels der Keyword-Optionen können die Ausspielung der Wörter noch besser auf die Suchanfragen abgestimmt werden.

Pro Anzeigengruppe sollten 5-10 Keywords ausreichen. Umso präziser die Auswahl der Wörter, desto zielgerichteter können Interessenten angesprochen werden. Daher ist die Zusammenstellung der Keywords besonders wichtig. Bei der Recherche nach den richtigen Wörtern ist es erforderlich das Nutzerverhalten der Zielgruppe genau betrachtet werden. Tools wie der Keyword-Planer können unterstützend eingesetzt werden. Wichtig ist dennoch die regelmäßige Überprüfung der Performance jedes einzelnen Keywords. Bei schlechter Performance sollten Keywords pausiert oder zur Liste der auszuschließenden Keywords hinzugefügt werden, um die Performance der Keywords langfristig zu optimieren.

Best Practice Tipps


Für die Strukturierung von Kampagnen gibt es verschiedene Möglichkeiten der

·      Kurz aber aussagekräftige Benennung

Mit einer gut gewählten Benennung der Kampagne und den Anzeigengruppen gewinnt das Konto an Übersichtlichkeit. Sinnvoll ist es bei der Benennung ein einheitliches Schema zu entwickeln. Einheitliche Namen können externen die Arbeit in Ihrem Konto erleichtern. Empfehlenswert ist ebenfalls die Integration der Kampagnenart in den Titel, um die Auffindbarkeit beim Filtern zu erleichtern.

  • Zielgerichtete Gliederung

Die Gliederung nach Zielen, Themen und Nutzerverhalten sollte kontinuierlich durch das gesamte Konto durchgesetzt werden.

  • Labels nutzen

Mit Labels können einzelne Elemente in einem Konto in aussagekräftige Gruppen unterteilt werden. Die Labels können dabei unterstützen, Datendarstellungen und Berichte besser zu filtern. Dies kann beispielsweise für den Vergleich der Performance der erstellten Gruppen hilfreich sein.

 

  • Fortlaufende Optimierung

Die regelmäßige Überprüfung der Kontoaktivität ist entscheidend, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen.

Fazit


Mit der Strukturierung des Google Ads Kontos wird die Grundlage für die Kampagnenaktivität festgelegt. Sobald das Gerüst angelegt ist, können weitere Einstellungen verwirklicht werden, um die erfolgreiche Umsetzung der Strategie anzustreben. Je nach Branche, Produkt und Leistungsportfolio ist es wichtig die Struktur entsprechend aufzustellen und an die individuellen Anforderungen anzupassen. Es kommt darauf an, dass eine effiziente Verwaltung möglich ist und die Gliederung nicht verhindert, dass die einzelnen Optimierungen an den einzelnen Elementen vorgenommen werden können.

Ihre Rückmeldung ist uns wichtig!


Haben Sie noch Fragen, Hinweise oder Anregungen zu der Strukturierung von Kampagnen bei Google Ads? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren! Bitte hier klicken. Sollten Sie über diesen Blogeintrag hinaus noch weitere Fragen zu Google Ads oder Google Shopping bestehen, wenden Sie sich gerne direkt über unser Kontaktformular an uns.

Erzählen Sie uns von Ihrem Projekt.


Sie möchten mithilfe von Suchmaschinenwerbung durchstarten? Dann schreiben Sie uns!

Gerne rufen wir Sie auch zurück, wenn Sie Ihre Telefonnummer hinterlassen. Das Gespräch ist selbstverständlich unverbindlich und kostenlos.

Daniel Rakus

Inhaber & Online-Marketing Manager

    Ein Beitrag von:

    Geschrieben von

    Daniel Rakus

    Als Online Marketing Experte mit mehreren Jahren Erfahrung in Google Ads und Co, helfe ich Ihnen gerne bei der Beratung und Umsetzung Ihrer Online Marketing Tätigkeiten.