Gebotsanpassungen für Google Ads Suchmaschinenwerbung Beitragsbild Titelbild Blogbeitrag

Gebotsanpassungen für Google Ads Kampagnen

23.11.2020
Lesezeit: ca. 4 Min.

0 / 5. 0

Diesen Beitrag teilen

Mit Gebotsanpassungen kann die Effizienz Ihrer Kampagnen gesteigert werden. In der Kampagnen-Planung gehören die Maßnahmen der Optimierung durch die Anpassung von Geboten zu den relevantesten Bestandteilen.

Wirksamkeit der Gebotsanpassungen


Langfristig können Kampagnen bei Google Ads oder auch bei Bing Ads mit entsprechenden Optimierungsmaßnahmen noch effizienter gestaltet werden. Die Funktion der Gebotsanpassungen bietet dabei die Möglichkeit Kampagnen, die eine besonders starke Performance aufweisen, durch die Anzeigenschaltung und individuelle Gebote zu steuern.

Die Optimierung nach den Kampagnenkennzahlen kann auf verschiedene Ausgangspunkte ausgerichtet werden. Je nachdem auf welche Kennzahl besonders viele Kaufabschlüsse zurückzuführen sind, kann entweder nach Endgeräten, Standorten, Tageszeiten oder demografischen Merkmalen optimiert werden.

Das Erhöhen von Geboten kann dazu führen, das Potential von bereits erfolgreichen Anzeigen zu fördern. Durch das Senken von Geboten für Anzeigen, die weniger Erfolg aufweisen, können Kosten und Streuverluste reduziert werden.

Arten von Gebotsanpassungen


Folgende Optionen für die Gebotsanpassungen für Google Ads vorgenommen werden:

Gebotsanpassungen für Geräte


Die Gebotsanpassung nach Geräten kann entweder auf Kampagnen- oder Anzeigengruppen-Ebene durchgeführt werden.

Für die Ausrichtung stehen drei Geräte zur Auswahl: das Smartphone, das Tablet oder der Computer.  Ist es der Fall, dass Sie beispielsweise für das Download einer mobilen App werben, ist es sinnvoll die Ausrichtung auf Computer auszuschließen. Andererseits sollten Sie die Ausspielung auf Smartphones vermeiden, wenn Ihre Webseite nicht für mobile Endgeräte optimiert ist, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.

Eine erfolgsversprechende Strategie ist es auch zu prüfen von welchen Geräten besonders viele Kaufabschlüsse ausgehen und gegebenenfalls die Gebote für die entsprechende Gerätekategorie zu erhöhen.

Um die Anzeigenauslieferung für Mobilfunkgeräte komplett zu deaktivieren, muss die Gebotsanpassungen für Google Ads auf -100% eingestellt werden.

  • Einsatzmöglichkeiten:
    • Kampagnen
    • Anzeigengruppen
  • Bereich:
    • - 100 – 900 %
Gebotsanpassungen für Google Ads Suchmaschinenwerbung Bild 2

Gebotsanpassungen auf demografischer Ebene


Mit der demografischen Ausrichtung werden die Anzeigen auf Grund der demografischen Daten der Nutzer ausgespielt. Auf diese Weise können die Anzeigen bestimmten Zielgruppen besonders häufig präsentiert werden.

Sollte Ihre Zielgruppe sich hauptsächlich auf ein Geschlecht, eine Altersgruppe oder einen Einkommensbereich ausrichten, können die Anzeigen dieser Gruppen bevorzugt angezeigt werden.

Die Anpassung von Geboten an die demografischen Merkmale der Zielgruppe kann sich positiv auf den Return on Investment (ROI) auswirken, da die Ausrichtung verstärkt auf die Personen fokussiert ist, die Interesse an Ihrem Produkt haben.

  • Einsatzmöglichkeit:
    • Kampagnen
    • Anzeigengruppen
  • Bereich:
    • - 90 – 900 %

Gebotsanpassungen nach Standort


Gebotsanpassungen für Google Ads Suchmaschinenwerbung Bild 3

Mit der Eingrenzung oder dem Hervorheben bestimmter Regionen für die Ausspielung der Anzeigen können Werbende den Fokus auf die Zielregionen mit besonderer Wichtigkeit legen. Für jedes Gebiet kann ein individuelles Gebot abgegeben werden.

Eine sinnvolle Strategie wäre es zum Beispiel einen kleines Radius um den Standort des Geschäftes zu ziehen und für dieses Zielgebiet ein hohes Gebot abzugeben. Da die Kunden in dieser Region besonders interessant sind, ist ein höherer Klickpreis gerechtfertigt. In den weiteren Zielgebieten mit einem weiteren Radius um das Geschäft ist es ausreichend das Gebot geringfügig zu erhöhen. Je nachdem wie groß der Radius der Zielregion gesetzt ist, desto mehr Streuverluste sind potentiell möglich. Um hohe Kosten durch Streuverluste zu verhindern können die Gebote für weitläufige Gebiete gesenkt werden.

  • Einsatzmöglichkeiten:
    • Kampagnen
  • Bereich:
    • - 90 – 900 %
Gebotsanpassungen für Google Ads Suchmaschinenwerbung Bild 4

Gebotsanpassung mit der Anzeigenplanung


Gebotsanpassungen für Google Ads Suchmaschinenwerbung Bild 5

Gebote lassen sich für bestimmte Tage und Uhrzeiten anpassen, zu denen die Anzeigen besonders hohe Conversions generieren.

Werbetreibende im B2B Markt verfolgen insbesondere die Strategie das Tagesbudget vom Wochenende auf die Wochentage zu verteilen, um die Ausspielung am Wochenende zu verringern.

Eine andere Möglichkeit ist es, die Anzeigen nur zu den Geschäftszeiten zu präsentieren.

  • Einsatzmöglichkeiten:
    • Kampagnen
  • Bereich:
    • - 90 – 900 %

Einstellungen für Gebotsanpassungen- Schritt für Schritt Anleitung

Suchnetzwerk


  1. Anmelden im Google Ads Konto
  2. Links im Seitenmenü einen der folgenden Reiter öffnen:
    1. „Standorte“
    2. „Werbezeitplaner“
    3. „Geräte“
    4. „Zielgruppen“
    5. „Demografische Merkmale“
    6. „Placements“
    7. „Erweiterte Gebotsanpassung“
  3. Über das Stiftsymbol in der Spalte „Gebotsanpassungen“ auswählen
  4. Über das Drop-Down Menü zwischen „erhöhen“ und „Verringern“ wählen
  5. Gewünschten Prozentsatz eingeben oder Eingabe entfernen, um den Wert zu löschen
  6. Speichern

Displaynetzwerk


  1. Anmelden im Google Ads Konto
  2. Auswahl zwischen „Zielgruppen“, „Demografische Merkmale“, „Themen“ oder „Placements“
    1. Bei der Auswahl nach den demografischen Merkmalen erst die gewünschte Zielgruppe auswählen
    2. Bei der Auswahl von „Placements“ die Einstellung auf „Manuell“ setzten
  3. Kampagne oder Anzeigengruppe auswählen
  4. Über das Stiftsymbol in der Spalte „Gebotsanpassungen“ auswählen
  5. Über das Drop-Down Menü zwischen „erhöhen“ und „Verringern“ wählen
  6. Gewünschten Prozentsatz eingeben oder Eingabe entfernen, um den Wert zu löschen
  7. Speichern

Fazit


Es ist wichtig zu bedenken, dass die Gebotsanpassungen keine Einstellungen sind, die mit einer Bearbeitung erledigt sind. Die Performance von Anzeigen und Keywords kann sich von einem Tag auf den anderen, wöchentlich oder monatlich ändern. Das Zielgruppenverhalten, Marktveränderungen oder Einstellungsänderungen wie ein Relaunch können einen starken Einfluss auf die Erfolgsfaktoren haben.

Besonders detaillierte Anpassungen können auf Grundlage der Auswertung auf Anzeigengruppen-Ebene vorgenommen werden. Wichtig ist es zu bedenken, dass sobald eine Gebotsanpassung auf Kampagnen-Ebene eingestellt ist, die Einstellung auf Anzeigengruppen-Ebene nicht mehr greift.

Grundsätzlich kann mit Gebotsanpassungen gesteuert werden, ob eine Anzeige häufiger oder seltener ausgespielt werden soll. Klicks können je nach Produkt und Branche zu speziellen Zeiten oder über bestimmte Geräte einen besonders hohen Wert haben, da die Chance eine Conversion zu generieren höher ist als zu anderen Begebenheiten.

Ihre Rückmeldung ist uns wichtig!


Haben Sie noch Fragen, Hinweise oder Anregungen zu den Gebotsanpassungen für Google Ads? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren! Bitte hier klicken. Sollten Sie über diesen Blogeintrag hinaus noch weitere Fragen zu Google Ads oder Google Shopping bestehen, wenden Sie sich gerne direkt über unser Kontaktformular an uns.


Erzählen Sie uns von Ihrem Projekt.


Sie möchten mithilfe von Suchmaschinenwerbung durchstarten? Dann schreiben Sie uns!

Gerne rufen wir Sie auch zurück, wenn Sie Ihre Telefonnummer hinterlassen. Das Gespräch ist selbstverständlich unverbindlich und kostenlos.

Daniel Rakus

Inhaber & Online-Marketing Manager


    Ein Beitrag von:

    Geschrieben von

    Lisa Herbst

    Lisa, fleißige Medienmanagement Studentin und abgeschlossene Kauffrau für Marketingkommunikation. Ich freue mich meine Leidenschaft jeden Tag aufs neue zu meinem Beruf zu machen.