Kampagnenoptimierung mit Empfehlungen bei Google Ads Titelbild Blogbeitrag

Kampagnenoptimierung mit Empfehlungen bei Google Ads

26.04.2021
Lesezeit: ca. 4 Min.

0 / 5. 0

Diesen Beitrag teilen

Google Empfehlungen: Mit den richtigen Optimierungsmaßnahmen können Werbende Sichtbarkeit und Werbewirkung im Netz maximieren. Die Funktion der Empfehlungen wurde stetig von Google erweitert und ist mittlerweile nicht mehr nur für das Suchnetzwerk verfügbar, sondern auch Shopping-, Display- und YouTube-Kampagnen. Erfahren Sie, wie die Empfehlungen dabei helfen können das volle Potential eines Kontos auszuschöpfen und die Umsätze zu steigern.

Funktionsweise & Anwendung von Google Empfehlungen bei Google Ads


Die Empfehlungen sind nun in einer exklusiven Seite im neuen Interface des Google Ads Kontos abrufbar. Google bietet mit dieser Funktion den Werbenden den Zusatznutzen, dass mit der Umsetzung der empfohlenen Maßnahmen die Effizienz und die Performance des Kontos gesteuert und gesteigert werden kann. Die Empfehlungen sind beziehen sich auf Gebote, Keywords, Anzeigen, neue relevante Funktionen. Mit der Steigerung der Gesamtleistung kann das Budget effizienter genutzt werden, so dass mit demselben Einsatz ein größerer Erfolg erzielt wird.

Empfehlungen werden auf Grund von Daten zur vorhandenen Kampagneneinstellungen, dem Leistungsverlauf des Kontos und den von Google erkannten Trends des Nutzerverhaltens, automatisch generiert.  Dies hat zur Folge, dass bei kürzlich gestarteten Kampagnen erst noch Daten gesammelt werden müssen, die für die Erkennung von geeigneten Empfehlungen ausschlaggebend sein können.

Jede von Google empfohlene Maßnahme ist direkt auf das Unternehmen des Werbenden angepasst. Durch die Optimierungsvorschläge, die auf den Kampagnenzielen und dem Nutzerverhalten basieren, kann die individuelle Ausrichtung der Kampagne unterstützt werden.

Um Zeit zu sparen bei der Umsetzung der Optimierungsmaßnahmen, können Nutzer über eine neue Opt-In Funktion zustimmen, dass die Empfehlungen automatisch in die eigenen Kampagnen übernommen werden. Mit dieser automatischen Umsetzung der Empfehlungen kann der Algorithmus selbstständig entscheiden, welche Chancen vielversprechend und effizienzsteigernd sind. Die Anpassungen der empfohlenen Maßnahmen werden in Echtzeit in den Kampagneneinstellungen hinzugefügt und angewandt. Diese automatische Kampagnenoptimierung führt dazu, dass für viele manuelle Einstellungen keine Arbeitsschritte mehr anfallen. Es können in einem Konto bis zu 17 Empfehlungen für die automatische Integration ausgewählt werden. Die getroffene Auswahl kann einerseits zu jeder Zeit geändert werden und andererseits besteht die Möglichkeit die automatische Auswahl komplett zu deaktivieren. Im Verlauf können Werbende sehen, welche Empfehlung wie häufig angewendet wurde, damit die Änderungen der Kampagneneinstellungen weiterhin transparent sind und Aufschluss über die Auswirkungen auf die Kampagnenleistung geben können.

Der Optimierungsfaktor


Die personalisierten Empfehlungen werden in Bezug auf den Optimierungsfaktor des entsprechenden Kontos abgegeben. Der Optimierungsfaktor gibt an, in wie weit das volle Potential des Kontos ausgeschöpft wird, bzw. wie viel ungenutztes Potential noch für eine Leistungssteigerung verfügbar wäre. Es handelt sich dabei um einen Schätzwert zwischen 0% und 100%, bei dem 100% bedeutet, dass das Potential vollkommen ausgeschöpft ist. Die Empfehlungen sind jeweils immer in der entsprechenden Prozentzahl angegeben, um die der Qualitätsfaktor durch die Umsetzung verbessert werden kann. Einige Empfehlungen haben einen stärkeren Einfluss auf den Qualitätsfaktor, als andere Empfehlungen. Unter Umständen kann es vorkommen, dass alle Empfehlungswerte addiert einen Gesamtfaktor von über 100 ergeben, dies liegt daran, dass einige Empfehlungen nicht mehr gelten, wenn andere übernommen wurden.

Google Empfehlungen Bild 1 Beispiel Google Ads

Die Berechnung des Optimierungsfaktors beruht auf den Statistiken, Kontoeinstellungen und dem Status der Kampagnen. Ebenfalls Auswirkungen haben die verfügbaren Empfehlungen sowie der aktuelle Empfehlungsverlauf. Neue Trends können eine erneute Berechnung des Optimierungsfaktors zur Folge haben.

Je nach den Kampagnenzielen sind die Empfehlungen und der Optimierungsfaktor ausgerichtet. Eine Empfehlung wird nur dann vorgeschlagen, wenn diese bei dem Erreichen der Geschäftsziele, wie beispielsweise der Maximierung von Conversions oder Klicks, beitragen können. Das Zielvorhaben wird anhand der ausgewählten Gebotsstrategie ermittelt.

Zum Annehmen der Empfehlungen können die entsprechenden einzeln oder in Typen ausgewählt, und mit dem Klick auf „übernehmen“ angewandt werden. Um Empfehlungen auszuschließen, können diese auch aktiv abgelehnt werden. Zu jeder Ablehnung kann ein Feedback mit dem Ablehnungsgrund an Google geschickt werden. Sollten diese Empfehlungen erneut relevant werden, schlägt der Google-Algorithmus diese wieder vor.

Vorteile vom Tab „Empfehlungen“ im Überblick


  • Leistungsprognosen

Die Seite der Empfehlungen enthält Leistungsprognosen, die Auskunft über die mögliche Verbesserung der Kampagnenleistung geben. Die Prognosen stellen also das Potential dar, welches auf Grund der Auswertung von bisherigen Daten vorhergesagt wird.

  • Geringer Zeitaufwand

Die Empfehlungen ersparen einerseits bei der Recherche und Kontrolle der Kampagnen Zeit, da Fehler und Optimierungen auf einem Blick angezeigt werden, und andererseits kann die Anwendung per Klick direkt aktiviert werden.

  • Aktuelle Kampagnen

Trends spielen bei den Empfehlungen eine äußerst relevante Rolle. Die Anpassung von Keywords und Geboten auf aktuelle Nutzerpräferenzen ist besonders wichtig, um mit den Kampagnen immer auf dem neusten Stand zu sein.

Arten von Google Empfehlungen


In Google Ads werden regelmäßig neue Empfehlungen gesucht und veröffentlicht. Es kann sich lohnen häufiger in den Empfehlungen-Tab hineinzuschauen und sich von den Vorschlägen inspirieren zu lassen.

  • Anzeigen und Erweiterungen

Die Empfehlungen sind besonders wichtig für die Optimierung von Anzeigen bei der Erstellung und der Überarbeitung. Der Algorithmus erkennt schnell welche Anzeigen besonders erfolgreich sind und wie die Gestaltung von Anzeigentext und -design am besten gestaltet werden sollte, um eine besonders gute Anzeigenleistung zu erreichen.

Bei den Empfehlungen handelt es sich unter anderem um das Hinzufügen von Anzeigenerweiterungen, responsiven Anzeigen oder die Anwendung optimierter Anzeigenrotation.

  • Automatisierte Kampagnen

Empfehlungen zu automatisierten Kampagnen schlagen vor, Smarte Strategien zu nutzen, um die Leistung zu maximieren und den Aufwand des Werbenden zu reduzieren. Es werden automatisierte Gebotseinstellungen, Ausrichtungen und Anzeigenerstellung wie Smarte Displaykampagnen oder Smarte Shopping-Kampagnen vorgeschlagen.

  • Gebote und Budgets

Empfehlungen zu Geboten und Budget beziehen sich auf die Gebotsstrategie und die Geschäftsziele. Mit ihnen kann der Einsatz des Budgets geplant und optimiert werden. Ziel ist es zu verhindern, dass die Kampagnen durch zu geringe Budgets oder eine ungünstig gewählte Gebotsstrategie in ihrer Performance beschränkt werden.

Es handelt sich dabei um Empfehlungen wie: Budgets anpassen, Ziel der Gebotsstrategie festlegen, nicht aufgebrauchte Budgets neu zuweisen oder die Gebote mit einer ausgewählten Gebotsstrategie effizienter bieten.

  • Keywords und Ausrichtung

Bei Empfehlungen des Typs „Keywords und Ausrichtung“ werden Vorschläge gemacht, die dazu beitragen mehr Nutzer und Interessierte zu erreichen, für die das beworbene Angebot relevant ist.

Es handelt sich dabei um Empfehlungen wie: Zielgruppen oder Keywords hinzuzufügen oder auszuschließen, benutzerdefinierte Zielgruppen zu nutzen oder Dynamische Suchanzeigen zu erstellen, um die Reichweite zu erhöhen.

  • Fehlerbehebung

Mit Empfehlungen zur Fehlerbehebung können bestehende Probleme im Konto behoben werden, um die allgemeine Leistung zu verbessern. Beispielsweise können neben vielen weiteren Korrekturen abgelehnte Produkte in Shopping-Kampagnen korrigiert, Zertifizierungsprobleme behoben oder Anzeigengruppen optimiert werden.

  • Anzeigenvorschläge

Die Anzeigenvorschläge zielen insbesondere auf die Steigerung der Leistung von Suchkampagnen ab. Sie bestehen aus Varianten der bestehenden Anzeigen, die als effizienzsteigernd bewertet werden. Unter Empfehlungen können diese übernommen oder abgelehnt werden. Wichtig ist es zu wissen, die Anzeigenvorschläge nach 14 Tagen automatisch übernommen werden, sollten sie vorher nicht aktiv abgelehnt werden.

Fazit


Für Werbende ist es ratsam, die Empfehlungen auch als solche zu bewerten und von einer automatischen Anwendung erst einmal abzusehen. Für eine erfolgreiche Kampagnenführung ist es definitiv nicht notwendig oder empfehlenswert stehts alle Vorschläge umzusetzen. Dennoch bieten der Optimierungsfaktor und die Empfehlungen eine geeignete Quelle Optimierungsmaßnahmen zur Fehlerbehebung frühzeitig zu erkennen. Mit dieser Hilfestellung kann es außerdem erleichtert werden die Priorisierung in der Aufgabenplanung des Kontos zu strukturieren.

Auch in Bezug auf die Reaktion auf Trends im Nutzerverhalten geben die Empfehlungen die Chance, diese vorzeitig auszumachen und in die Kampagneneinrichtung zu integrieren. Auffällig ist es, dass Veränderungen im Nutzerverhalten mit der Corona Pandemie schneller eintreten. Für Werbende ist es daher besonders wichtig, immer auf dem neusten Stand zu sein.

Das Befolgen der Empfehlungen führt zwar allein nicht zu einem erfolgreichen Konto, dennoch ist es insbesondere für Anwender mit Erfahrung eine hilfreiche Funktion, Potentiale zu erkennen, kostenintensive Einstellungen oder Fehler zu erkennen und zu beheben. Bei der Umsetzung ist es daher wichtig die einzelnen Empfehlungen intensiv zu prüfen, bevor diese auch angewandt werden. Genauso wichtig ist es nach der Einstellung die Performance und die Auswirkung der Änderungen regelmäßig zu kontrollieren, um negative und kostenreiche Entwicklungen zu vermeiden.

Ihre Rückmeldung ist uns wichtig!


Haben Sie noch Fragen, Hinweise oder Anregungen zu den Google Empfehlungen oder dem Qualitätsfaktor auf Google Ads? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren! Bitte hier klicken. Sollten Sie über diesen Blogeintrag hinaus noch weitere Fragen zu Google Ads oder Google Shopping bestehen, wenden Sie sich gerne direkt über unser Kontaktformular an uns.

Erzählen Sie uns von Ihrem Projekt.


Sie möchten mithilfe von Suchmaschinenwerbung durchstarten? Dann schreiben Sie uns!

Gerne rufen wir Sie auch zurück, wenn Sie Ihre Telefonnummer hinterlassen. Das Gespräch ist selbstverständlich unverbindlich und kostenlos.

Daniel Rakus

Inhaber & Online-Marketing Manager


    Ein Beitrag von:

    Geschrieben von

    Lisa Herbst

    Lisa, fleißige Medienmanagement Studentin und abgeschlossene Kauffrau für Marketingkommunikation. Ich freue mich meine Leidenschaft jeden Tag aufs neue zu meinem Beruf zu machen.