Statistiken in Google Ads – Informationen zum Verbraucherverhalten

Statistiken in Google Ads – Informationen zum Verbraucherverhalten

22.02.2021
Lesezeit: ca. 4 Min.

0 / 5. 0

Diesen Beitrag teilen

Der Online Handel und die Anzahl von Produktsuchen haben im letzten Jahr stark zugenommen. Besonders zur (Vor-)Weihnachtszeit konnte der Online Handel von den geschlossenen Kaufhäusern profitieren. Im Jahresvergleich lag die Suche nach „Geschenke online“ um 80% höher. Die Auswertung von Trends ist maßgeblich für die Ausrichtung der Keywords und Kampagnen bei Google Ads.

Google bietet daher das neue Tool „Statistiken“ als Betaversion weltweit an, um Trends erkenntlich zu machen.

Individuelle Statistiken in Google Ads


Unter dem Reiter „Informationen zum Verbraucherverhalten“ werden aktuell aufkommende Trends angezeigt, die für Ihr Unternehmen besonders relevant sind. Sie können Ihre Angebote und die entsprechenden Kampagnen an die aktuelle Nachfrage anpassen und somit die Umsätze steigern.

statistiken google ads 1

Die Klicks und das Suchvolumen von relevanten Themen können in den Statistiken für vergangene Zeiträume abgefragt werden. Die zusätzlichen Informationen über das Verbraucherverhalten ermöglichen es, die Chancen noch besser zu erkennen und Umsatze zu steigern. Der Tab „Statistiken“ bietet Infos zur Kaufbereitschaft, Interessenprognosen zur Audience und zu allgemeinen Branchenbenchmarks zu den relevanten Themen.

Googles Ziel ist es, die Automatisierungsfunktionen bei Google Ads, die auf maschinellem Lernen funktionieren, stetig weiterzuentwickeln. Das Verbraucherverhalten ändert sich durch den Zuwachs an Anwendungen immer schneller. Das direkte Reagieren auf die Veränderungen der Nachfrage ist für die erfolgreiche Steuerung der Kampagnen wichtig.

Empfehlungen bei Google Ads


Anhand des bisherigen Leistungsverlaufes des Kontos, der Kampagneneinstellungen und der aktuellen Trends werden automatische Empfehlungen generiert, die individuell auf den Anbieter abgestimmt werden. Die Leistungsprognosen für Empfehlungen beruhen auf bisherigen Aktivitäten im Konto, daher ist für die Nutzung eine ausreichende Vorlaufzeit zum Sammeln der Daten sinnvoll.

Die Empfehlungen helfen dabei den Optimierungsfaktor Ihres Kontos zu verbessern und somit die Ergebnisse der Kampagnen weiter zu verbessern.

statistiken google ads 3

Vorteile der neuen Betaversion


  • Auf das Unternehmen zugeschnittene Informationen

Die empfohlenen Trends sind passend zu dem, was für Ihr Unternehmen relevant ist.

  • Aktuelle Trends im Blick

Die regelmäßige Auswertung der Trends kann dabei helfen immer Up-to-Date zu sein.

  • Mehr Kunden durch innovative Angebote

Die Angebote können auf die Trends abgestimmt werden und Anbieter können mit Innovationen als Vorreiter auf die Bedürfnisse der Kunden reagieren. Onlinehändler können so aktiv auf die Marktentwicklungen Einfluss nehmen.

  • Detaillierte Auswertung von Suchanfragen

Die einzelnen Trends und die entsprechenden Suchanfragen können genau betrachtet werden. Anbieter können erfahren wie sich die Nachfrage an unterschiedlichen Orten entwickelt.  Außerdem werden Informationen zu den Umsatzchancen zur Verfügung gestellt.

  • Empfohlene Optimierungsmaßnahmen

Die Berichterstattung zu den Trends beruht auf Vergleichen von vorherigen Zeiträumen. Die Trendkurven können als Hilfe für die Account Steuerung eingesetzt werden. Die Empfehlungen weisen darauf hin welche Kategorien an Bedeutung gewinnen, die bisher noch nicht abgedeckt werden.

  • Einfache Umsetzung

Die Statistiken wurden in Google Ads integriert und können ganz einfach wie jedes andere Tab abgerufen werden.

  • Zeitsparend

Die wichtigsten Informationen werden bereits im Google Ads Konto dargestellt. Der Zeitaufwand für Recherche in externen Tools wie „Google Trends“ kann eingespart werden.

  • Saisonalitäten erkennen

Insbesondere für Anbieter, bei denen die Saisonalität der Produkte von hoher Bedeutung ist, wird die Übersicht von Aktuellem erleichtert.

Empfehlungen zur Umsetzung


Mit einer regelmäßigen Abfrage des neuen Tabs können die Trends frühzeitig erkannt und in die Umsetzung von Kampagnen einbezogen werden. Die Empfehlungen zu Keywords, Budgets und Geboten können mit wenigen Klicks in angewendet werden. Die Effizienz kann mit Hilfe der vorgeschlagenen Optimierungen gesteigert werden. Das Budget kann durch die höhere Gesamtleistung effektiver genutzt werden.

Fazit


Die Betaversion der Statistiken in Google Ads wird im Laufe des Jahres 2021 ergänzt. Die Trends bieten eine erfolgsversprechende Möglichkeit die Ausrichtung der Kampagnen zu gestalten. Dennoch ist es sinnvoll die Trends und Empfehlungen genau zu betrachten und das Controlling bei der Umsetzung zu intensivieren. Das maschinelle Lernen funktioniert umso besser, desto mehr Informationen zur Verfügung stehen. Eine große Datenmenge von vorhergegangenen Einstellungen sind eine gute Grundlage für die Trendprognosen des Verbraucherverhaltens. Ist dies gegeben können Anbieter die Angebote und Ansprache noch zielstrebiger auf die Zielgruppe angepasst werden.

Ihre Rückmeldung ist uns wichtig!


Haben Sie noch Fragen, Hinweise oder Anregungen zu den Informationen zum Verbraucherverhalten auf Google Ads? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren! Bitte hier klicken. Sollten Sie über diesen Blogeintrag hinaus noch weitere Fragen zu Google Ads oder Google Shopping bestehen, wenden Sie sich gerne direkt über unser Kontaktformular an uns.

Ein Beitrag von:

Erzählen Sie uns von Ihrem Projekt.

Sie möchten mithilfe von Suchmaschinenwerbung durchstarten? Dann schreiben Sie uns!

Gerne rufen wir Sie auch zurück, wenn Sie Ihre Telefonnummer hinterlassen. Das Gespräch ist selbstverständlich unverbindlich und kostenlos.

Daniel Rakus

Agenturleitung
& SEA-Experte