Neu: Lead-Formular-Erweiterung für Ihre Google Ads Suchanzeigen! Jetzt testen in der BETA-Version.

Neu: Lead-Formular-Erweiterung für Ihre Google Ads Suchanzeigen! Jetzt testen in der BETA-Version.

21.11.2019
Lesezeit: ca. 6 Min.

0 / 5. 0

Diesen Beitrag teilen

Internet-Gigant Google arbeitet unentwegt daran, das Angebot für seine Werbetreibende zu erweitern und stetig zu verbessern.  Die Lead-Formular-Erweiterung, sind als neue Funktion für die Suchmaschinenwerbung bei Google Ads seit Oktober 2019 verfügbar. Werbetreibende können ab sofort klassische Suchanzeigen mit einem kurzen Formular zur Erfassung der Nutzerdaten erweitern. Das dient dem Ziel die Lead-Generierung zu fördern. Mit dieser Erweiterung bietet Google Ads eine weitere Möglichkeit, das Wissen über Ihre Zielgruppe zu vergrößern und Ihre Anzeigen auf zu optimieren

Wozu dient die Lead-Formular-Erweiterung auf Google Ads?


Die Google Ads Lead-Erweiterungs-Formular das Ziel, Informationen über Ihren Kunden direkt über das mit der Anzeige verknüpfte Lead-Formular zu beschaffen. Damit unterscheidet es sich von den bisherigen Anzeigenerweiterungen wie der Snippet-Erweiterung oder der Erweiterung mit Zusatzinformationen,  Leads via Telefon zu gewinnen, allerdings ist diese Form der Erweiterung nicht grundsätzlich auf die Lead-Generierung konzipiert. Sie können davon ausgehen, dass im Bereich der Lead-Generierung anhand des neuen Lead-Erweiterung-Formulars die effektivsten Erfolge erzielt werden können.

Interessierte Kunden können sich direkt mit Ihnen in Kontakt setzen und mit mehr Informationen versorgt werden. Sie können die Konsumenten über das Formular gerne mit praktischen „Goodies“, wie z. B. der Download einer kostenfreien Datei, verwöhnen und sie dadurch zum Ausfüllen des Formulars motivieren.

Individuelle Lead-Formular-Erweiterung erstellen


Bei der Erstellung des Lead-Formulars können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Sie können es nach Ihren Vorstellungen und Anforderungen gestalten, je nachdem welche Kundeninformationen für sie am relevantesten sind.

Im oberen Bereich der Anzeigen-Erweiterung tragen Sie zunächst Ihren Unternehmensnamen ein. Danach wählen Sie einen ansprechenden Anzeigentitel und formulieren einen Beschreibungstext. Die Beschreibung liefert dem User die entscheidenden Informationen zum Produkt oder zu Ihrer Dienstleistung.

Ist das Interesse des Users erst einmal geweckt und es kommt zum Klick auf den Call-to-Action der Anzeige, öffnet sich ein neuer Tab: das Leadformular. Der Werbende kann hier maximal zwei Angaben gleichzeitig abfragen, die für ihn von Interesse sind.

Wählen Sie in Google Ads konkret aus, zwischen:

  • Name, 
  • Email-Adresse, 
  • Telefonnummer und
  • Postleitzahl des Users.

Der Fokus der Anzeige liegt im unteren Bereich der Anzeige auf dem Call-to-Action (kurz: CTA). Nicht zu übersehen, fordert dieser den User aktiv zur Handlung auf. Über dem CTA befinden sich die persönlichen Datenschutzhinweise, die über einen Link in Google Ads eingefügt werden. Eine besondere Eigenschaft der Lead-Formular-Erweiterung ist, im Gegensatz zu den herkömmlichen Erweiterungen, die Möglichkeit ein Hintergrundbild einzufügen. Ein Bild steigert bei den Rezipienten zumeist das Interesse und die Aktvierung. Verwenden Sie dafür ein zu Ihrer Unternehmung passendes Image oder laden einfach Ihr Unternehmenslogo in Google Ads hoch.

Damit Sie neue Leads für Ihr Unternehmen generieren, fügen Sie die Google Ads Lead-Formulare als Teil einer Werbekampagne hinzu. Erstellen Sie dafür eine neue Kampagne mit einem Lead-Formular oder fügen Sie einer bereits bestehenden Kampagne nachträglich das Lead-Formular hinzu.

Schritt für Schritt Anleitung zur Erstellung einer Lead-Formular-Erweiterung


Die Implementierung des Lead-Formulars in eine neue Suchanzeige erfolgt schnell und einfach.

  1. Melden Sie sich wie gewohnt in Ihrem Google Ads Konto an.
  2. Klicken Sie links im Seitenmenü auf Kampagnen.
  3. Klicken Sie auf das Pluszeichen und wählen Sie „Neue Kampagne“.
  4. Wählen Sie bei „Ziele“ die Option „Leads“ aus.
  5. Wählen Sie unter „Kampagnentyp“ die Option „Suchen“ aus.
  6. Klicken Sie auf „Weiter“.
  7. Geben Sie Ihre Kampagneneinstellungen an.
  8. Wählen Sie in der Liste „Anzeigenerweiterungen“ die Option „Lead-Formular-Erweiterung“ aus.
  9. Wenn Sie die Lead-Formular-Erweiterung zum ersten Mal erstellen, lesen und akzeptierenSie die Nutzungsbedingungen für diese Funktion.
  10. Erstellen Sie die Erweiterung, indem Sie den Call-To-Actionder Erweiterung auswählen und die Textzeilen im Lead-Formular bearbeiten.

Tracking


Für die Lead-Formular-Erweiterung auf Google Ads gibt es zwei Tracking Methoden:

  1. Klickt der Nutzer auf den CTA(Call-to-Action), ohne eine weitere Aktion auszuführen, entsteht lediglich eine Mikro Konversion.
  2. Übermittelt er hingegen das ausgefüllte Lead-Formular, ergibt sich daraus die eigentliche Lead Konversion. Anhand dieses Klicks kann die Lead-Erweiterung analysiert und stetig optimiert werden.

Leads über das Lead-Formular

Wenn das ausgefüllte Formular abgeschickt ist…


…kann der Absender ohne Umwege auf eine Landingpage, ein Kontaktformular, oder zu einem Download weitergeleitet werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass die neue Lead-Formular-Erweiterung von Google Ads in Ihr eigenes CRM–System integriert werden kann.

Die Abfrage der gesammelten Daten und die Auswertung der Leads sollten sie regelmäßig durchführen. Die Leads werden nur 30 Tage lang gespeichert.  Sie können die Kontaktinformationen potentieller Kunden (Leads) als CSV-Datei herunterladen oder über eine Webhook-Integration für Ihr Lead-Formular einrichten.

Bitte beachten Sie:


Die Google Ads Lead-Formular-Erweiterung steht dem Nutzer bislang nur als reine BETA-Version zur Verfügung (siehe auch: Google Ads Support).

Fazit


Zusammenfassend bietet die neue Lead-Erweiterung von Google Ads dem Anwender viele Vorteile: Dem Werbenden wird eine neue, erfolgsversprechende Möglichkeit geboten, über das Suchverhalten des Users qualifizierte Leads zu generieren. Die Lead-Formular-Anzeigenerweiterung ist im Gegensatz zu den anderen Anzeigenerweiterungen, sehr komprimiert, da sich das Lead-Formular erst nach dem Klick auf den Call-To-Action öffnet. Zwei Tracking-Varianten erlauben den Werbetreibern eine konstante Analyse und Optimierung der Konsumenteninformationen.

Die SEA-Experten: Wir sind überzeugt!


Bereits in den ersten zwei Wochen nach Veröffentlichung der Beta-Phase, haben die SEA-Experten durchweg gute Erfahrungen gemacht und konnten über die Lead-Erweiterung überraschend viele qualifizierte Leads dazugewinnen. Sobald die Laufzeit der Beta-Phase vorüber ist und die Lead-Formular-Erweiterung für jeden Google Ads Nutzer zur Verfügung steht, empfehlen wir diese neue Funktion unbedingt zu nutzen! Wir sind gespannt und freuen uns jetzt schon auf die baldige Veröffentlichung der vollständigen Version!

Professionelle Unterstützung bei Google Ads


Hat die neue Lead-Formular-Erweiterung von Google Ads Sie auch von sich überzeugt? Dann sprechen Sie uns noch heute darauf an! Gerne erweitert das professionelle Team der SEA-Experten Ihre Anzeigen um das neue Google Ads Erweiterungs-Feature! Unser Team besteht aus jungen Online-Marketing Experten aus Berlin, welches sich seit über Zehn Jahren intensiv mit Google Ads beschäftigt und täglich mehrere Google Ads Kampagnen erstellt und optimiert. Melden Sie sich gerne noch heute über unser Kontaktformular oder einem unverbindlichen Telefonat und erzählen uns von Ihrem Projekt! Gemeinsam finden wir garantiert – zeitnah – eine passende Lösung.

Ihre Rückmeldung ist uns wichtig!


Haben Sie noch Fragen, Hinweise oder Anregungen zur Lead-Formular-Erweiterung auf Google Ads? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren! Bitte hier klicken. Sollten Sie über diesen Blogeintrag hinaus noch weitere Fragen zu Google Ads oder Google Shopping bestehen, wenden Sie sich gerne direkt über unser Kontaktformular an uns.

Ein Beitrag von:

Erzählen Sie uns von Ihrem Projekt.

Sie möchten mithilfe von Suchmaschinenwerbung durchstarten? Dann schreiben Sie uns!

Gerne rufen wir Sie auch zurück, wenn Sie Ihre Telefonnummer hinterlassen. Das Gespräch ist selbstverständlich unverbindlich und kostenlos.

Daniel Rakus

Agenturleitung
& SEA-Experte